Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Altarretabel

 
     
  [lat.], seit dem 11. Jh. nachweisbarer Aufsatz (Rückwand) eines Altartisches aus Stein, Stuck, Holz oder Metall. Urspr. eine Bildtafel (Tabula), aus der sich seit 14. Jh. der Flügelaltar mit gemalten u. geschnitzten Darstellungen der Heilsgeschichte entwickelte. Seit 15. Jh. durch einen Untersatz (Predella) erweitert u. durch mehrere Klappflügel zum Wandelaltar vergrößert. Seit Spätgotik außerdem durch reiche architekton. Rahmungen u. Aufbauten (Gesprenge) geschmückt u. auf eigenen Unterbau hinter den Altartisch (Mensa [1]) gestellt. In Renaissance, Barock u. auch späteren Stilperioden folgten weitere Steigerungen durch Ädikulen, Assistenzfiguren, Ornamentik u. anderen Schmuck zu dominanten Repräsentationswerken der Sakralräume.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Altargrab
 
Altarschranke
 
     

Andere Fachbegriffe : Barbakane | Kapelle | Projektion

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum