Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Architekturtheorie

 
     
  wesentl. Bestandteil der Architektur- u. Kunstwissenschaft sowie der Ästhetik, der die Gesetzmäßigkeiten u. Bedingungen der architekton. Gestaltung u. die artspezif. Bedingungen u. Möglichkeiten der materiellen u. ideellen Aneignung der Architektur durch den Menschen erforscht. Synthet. Untersuchungen tragen zur Klärung der Wirkungsverhältnisse auf Produktivkräfte u. Gesellschaft bei. Vor der Herausbildung wissenschaftl. analyt. Forschungsmethoden dominierten Idealvorstellungen, Utopien, subjektive Interpretationen, religiöse und polit. Symbolvorstellungen. Die Beziehungen zwischen Architektur u. Gesellschaft wurden seit der Renaissance deutlicher u. flössen in eine Vielzahl von Harmonielehren ein. Mechanist.-materialist, ökonom.-techn. Beobachtungen u. viele andere Erscheinungen wurden bis ins 20. Jh. als Mittel philosoph. Begründung angewendet. Entscheidend wurde die Methode, die sich mit den sozialen Faktoren der Wirkungsweise der Architektur u. der Klärung des Wirkungsverhältnisses zwischen techn., funktionellen, Ökonom, u. ideellen Komponenten befaßt.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Architekturplastik
 
Architekturutopien
 
     

Andere Fachbegriffe : Königshof | Überzug | Triumphbogen

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum