Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Backsteinbau

 
     
  Mauerverbände aus unverkleidetem Backstein, bekannt bereits seit der babylon. Baukunst (6. Jh. v. u. Z.) in roher u. farbig glasierter Form (z. B. Ischtartor, Staatl. Museen Preuß. Kulturbesitz, Berlin). Anwendung auch in der islam. Architektur. In der Römerzeit vor allem beschränkt auf Zweckbauten (Mauern, Aquädukte, Thermen). Neuer Höhepunkt in der frühchristl.-byzantin. Baukunst u. in Ravenna (5.-6. Jh.). Im 10./11. Jh. unter ravennat. Einfluß Herausbildung der lombard. Backsteinarchitektur, die wiederum auf die Architektur Frankreichs u. der Niederlande u. speziell auf die Backsteingotik Deutschlands (13.-16. Jh.) einwirkte. In Norddeutschland hielt sich die Tradition über die Renaissance hinweg bis zum 18. Jh. unter Einbeziehung von Hausteindetails. Neuaufnahmen im 19. Jh. speziell für Industriebauten. Ästhetisch propagiert u. a. auch von K. F. Schinkel als neuer Ausdruck materialgerechten Bauens. Seit M. 20. Jh. vielfach durch industrielle Bauweisen abgelöst.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Backstein
 
Backsteingotik
 
     

Andere Fachbegriffe : Gebundenes System | Montferrand Auguste Ricard de | Orientierung

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum