Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Baurecht

 
     
  die Gesamtheit der sich auf das Bauwesen beziehenden Rechtsvorschriften. Es unterliegt im öffentl. Interesse einer Reihe von Beschränkungen, insbesondere zur Wahrung von Sicherheit, Brandschutz, Hygiene, Nachbarschaftsrecht, Einhaltung der Baufluchtlinie, Sicherung der Belange des Verkehrs, der Be- u. Entwässerung usw. Strenge Festlegungen dieser Art gab es bereits im Altertum in Assyrien, Babylonien, Griechenland u. im Röm. Reich. Im Mittelalter seit A. 13. Jh. baugesetzl. Festlegungen im »Sachsenspiegel« u. örtl. Statuten in den Städten, die vom 16.-18. Jh. häufig durch landesfürstl. Bauordnungen ersetzt wurden. Versuche, die Vielzahl der Ordnungen im 19. Jh. zu vereinheitlichen, brachten nur Teilerfolge. Dazu gehörten u. a. Polizeiverordnungen, die 1925 erlassene Bauordnung für die Stadt Berlin, unterschiedl. Städtebaugesetze in einzelnen Ländern aus der Zeit nach 1930 u. Aufbaugesetze der 50er Jahre. Seit 1987 wird der rechtl. Rahmen der Stadtplanung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt durch das Baugesetzbuch (BauGB) als Zusammenfassung des 1960 verabschiedeten u. zwischenzeitlich mehrfach novellierten Bundesbaugesetzes u. des Städtebauförderungsgesetzes von 1971.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Bauplastik
 
Bauriß
 
     

Andere Fachbegriffe : Klausur | Hängezwickel | Austritt

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum