Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Fries

 
     
  dekorativer, durch Malerei, Ornamentik u. figürl. Darstellungen geschmückter Flächenstreifen zur Gliederung von Architekturteilen. In der Antike vorherrschend als Abfolge von Metopen u. Triglyphen, Akanthusfries, Anthemion, Palmettenfries, Eierstab, Mäander u. Laufender Hund. In der Romanik vorherrschend der Rundbogen-, Schachbrett- u. Zahnschnittfries sowie Deutsches Band. In der Gotik überwogen Laub- u. Blattwerkfriese, seit der Renaissance Bogen-, Rosetten- u. Figurenfriese sowie Ableitungen antiker Vorbilder.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Friedrich Wilhelm IV
 
Frigidarium
 
     

Andere Fachbegriffe : Churriguerra Jose Benito de | Baulücke | Kollegiatskirche

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum