Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Griechische Antike Baukunst der

 
     
  Beruhend auf der Vorstufe der kret.-my-ken. Entwicklung (3.Jt.-13.Jh. v.u.Z.), geprägt durch riesige burgartige Palastanlagen auf der Basis eines erweiterten Megaron (z.B. Knossos, Tiryns). Die eigentl. griech. Stilformen entstanden zwischen 11. u. l.Jh. v.u.Z. Während der Geometr. Periode (11.-8. Jh. v. u. Z.) Neubeginn in Form von Kulttempeln (z.B. Heratempel auf Samos). In der Archaischen Periode (7.-6. Jh. v. u. Z.) mit Anregungen aus Vorderasien u. Ägypten zunehmend Übergang vom Holz- zum Steinbau. Tempelbauten als Monumentalarchitekturen, hervorgehoben durch dominante Schmuckformen u. Reliefdarstellungen, Monumentalmalerei u. Großplastiken; Zeit der Entstehung der dor. u. ion. Säulenordnungen u. unter-schiedl. Tempelformen (z. B. Artemistempel auf Korfu, Apollotempel in Korinth, Artemistempel in Ephesos, kleinere Schatzhäuser). Während der Klass. Periode (5.-4. Jh. v.u.Z.) höchste Blüte der Architektur u. Kunst. Zeit großer Städtebau! Konzeptionen, verbunden mit Hypodamus von Milet, dem Begründer symmetr. Stadtplanungen, u. den Baumeistern Iktinos, Kallikrates u. Mnesikles. Blütezeit antiker Bildhauerkunst, vertreten durch Phidias, Polyklet u. deren Werkstätten. Hauptbeispiele: Akropolis in Athen mit Parthenon, Propyläen, Nike-Tempel u. Erechtheion; Anlage der Hafenstadt Pi-räus. In der Spät- u. Nachklassik (4. Jh. v. u. Z.) als neue Bauaufgaben Theater, Paläste, Versammlungshallen, Gymnasien u. Grabmäler; Herausbildung der korinth. Säulenordnung. Hauptbeispiele: Apollotempel in Bassae, Theater in Epidauros, Mausoleum in Halikarnassos. In der abschließenden Hellenist. Periode (E.4.-1. Jh. v.u.Z.) setzte sich der Städtebau! Aufschwung durch Neugründungen auch in anderen Staaten des östl. Mittelmeergebietes fort (Kleinasien, Syrien, Ägypten). Tempel, Verwaltungsgebäude, Bibliotheken, Gymnasien, Thermen u. andere Bauwerke gruppierten sich in neuer Form um einen zentralen Marktplatz (Agora), während an breiten Straßen Wohngebäude in Form zweigeschossiger Peristyl-Häuser angelegt wurden. Anfänge von Garten- u. Parkgestaltungen. Hauptbeispiele: Akropolis von Per-gamon, Stadtanlage von Rhodos.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Grenander Alfred
 
Großblockbauweise
 
     

Andere Fachbegriffe : Scene | Ständer | Doppelturmfassade

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum