Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Historismus

 
     
  seit dem 2. Drittel des 19. Jh. existierende Geschichtsauffassung, die in der künstler. u. architek-ton. Praxis zu formalen Rückgriffen auf Leistungen der Vergangenheit führte. Der Stilpluralismus diente der Geschichtsbewahrung u. Rückbesinnung auf nationale Perioden der Kunst u. Kultur in fast allen europäischen Ländern, in denen das Bürgertum um seine Emanzipation rang. Die Bestrebungen in Kunst u. Architektur wurden lange Zeit zu Unrecht als unschöpfer. Eklektizismus abgewertet. Die Hauptströmungen sind mit der Neogotik vor 1830, der Neorenaissance ab 1840, der Neoromanik nach 1850 u. dem Neobarock u. Neoklassizis-mus ab etwa 1870 charakterisiert. Sie lieferten Vorbilder für unterschiedl. Staats- u. Kommunalbauten, Fassadengestaltungen von Bürgerhäusern u. Vorstadtvillen. Die sogen. Stilkunst zwischen 1890 u. 1910, ausgehend von Schottland (R. Unwin) u. Belgien (V. Horta), hat zur Überwindung des Historismus beigetragen.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Hirsauer Bauschule
 
Hittorf Jakob Ignaz
 
     

Andere Fachbegriffe : Doesburg Theo van | Konsole | Zeughaus

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum