Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Justizgebäude

 
     
  Urspr. Rechtsprechung unter freiem Himmel, seit 2. Jh. v.u.Z. in Rom verlegt in die Apsis der Basilika. Im Mittelalter Tagungen des Hohen Gerichts vor Kirchenportalen (Weltgerichtsportale) u. in Königssälen der Pfalzen, niederes Gericht vor oder im Rathaus (Gerichtslauben, 13.-15. Jh.), seit 16. Jh. spezielle Richterstuben in Rathäusern. Erst in 2. H. 19. Jh. selbständige Bauaufgabe als monumentale, Respekt erheischende Machtsymbole des Staatsapparates. Höhepunkte bildeten die überkuppelten Justizpaläste in Paris (1840), Brüssel (1866-79), Wien (1875-81), München (1890-97) u. Leipzig (1888-95).  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Jugendstil
 
Juvara Filippo
 
     

Andere Fachbegriffe : Basar | Vorkirche | Klenze Leo von

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum