Kunstlexikon Architekturlexikon  
Suche :        
   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   #   

 

 
 

Mietskaserne

 
     
  überwiegend 4- bis 5ge-schossiges städt. Mietshaus des späten 19./frühen 20. Jh., meist eingebunden in flächenmäßig größere, durch Korridorstraßen erschlossene u. stark verdichtete Bebauungskarrees von Industriestädten u. Arbeiterwohnvierteln. Bestehend aus Vorder-, Seiten- u. Hintergebäude an einem oder mehreren Hinterhöfen unter sozialer Staffelung der Bewohnerschaft vom Vorder- zum Hinterhaus bei Abnahme der Wohnungsgröße u. der sanitären Ausstattung; Wohnqualität auch beeinträchtigt durch eingelagerte Handwerks- u. Industriebetriebe. Zur größten dt. Mietskasernenstadt entwickelte sich um die Jh.wende Berlin; ähnl. Verbreitung auch in anderen europäischen Industriestädten. auch Hinterhaus.  
 

 

 

 
 
Setzen Sie ein Bookmark auf diese Seite :
 
 

 

 

 
 
<< nächster Fachbegriff
 
vorhergehender Fachbegriff >>
Mietshaus
 
Mihrab
 
     

Andere Fachbegriffe : Hängezwickel | Dülfer Martin | Prothesis

 

 
Kunstlexikon
Copyright © 2011 Arts4X.com.  Nutzungsbedingungen  |   Datenschutzbestimmungen   |  Impressum